Knoblauch-Zitronen-Kur gegen Arteriosklerose

Die Knoblauch-Zitronen-Kur ist ein Hausmittel, das im Ursprung aus der Volksmedizin stammt.
Man bezeichnet die Knoblauch-Zitronen-Kur auch als Jungbrunnen. Es heißt, sie solle den Körper verjüngen.

Diese Kur unterstütze den Körper speziell beim Abbau von Kalkablagerungen in Gefäßen, Gehirn und Gelenken. Kalkablagerungen in den Gefäßen (Fachbegriff Arteriosklerose) sind oftmals verantwortlich für hohen Blutdruck.

Rezept Knoblauch-Zitronen-Kur

Zubereitung:
30 geschälte Knoblauchzehen und
5 ungeschälte, geschnittene Bio-Zitronen im Mixer gut zerkleinern, ggf. etwas Wasser zugeben. Den entstandenen Brei mit Wasser (nicht mehr als 1 l Wasser insgesamt) vorsichtig auf 60-70° C erhitzen. Nach dem Abkühlen noch warm in ein Schraubglas füllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Hiervon trinkt man täglich nach der Hauptmahlzeit ein Schnapsglas voll. Die Kur führt man zunächst drei Wochen lang durch. Anschließend eine Woche pausieren. Folglich können Sie nach der Pause die Knoblauch-Zitronen-Kur noch bis zweimal anschließen.

Sie wollen Ihr Allgemeinbefinden verbessern? Gefäße und Gelenke auf Vordermann bringen? Und Zusätzlich den Geist sanieren?

Probieren Sie diese Kur aus!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.